GitHub

Dash Core macht Software Open-Source

Originalbeitrag von Nathan Marley

Hey Dash Community!

Ich freue mich sehr, bekannt zu geben, dass wir die Software-Repositorien, der Dash Plattform, einschließlich der Dezentralisierten API (DAPI) und des Dash Drive, nun auch Open-Source veröffentlicht haben. Die Dash-Plattform ist zusammen mit Dash Core und der DashPay Wallet eines der drei Teile, die das bilden, was wir allgemein als Evolution bezeichnen.

Der Prozess befindet sich in der Endphase. Wir haben die Codebündel unbemerkt und in einer für die Dependenz sinnvollen Reihenfolge (zunächst grundlegendere Komponenten und dann die darauf aufbauend höhere Ebenen) veröffentlicht. Diese laufenden Arbeiten sollten bis Ende dieses Monats abgeschlossen sein. Wenn du genau hinschaust, hast du wahrscheinlich bereits ein paar Repositorien entdeckt, wie z.B. js-dpp, unsere Javascript-Implementierung des Konsensprotokolls der zweiten Ebene.

Das Erstellen von Software für dezentrale P2P-Netzwerke ist ziemlich komplex. Viele Teile mussten in einer bestimmten Reihenfolge hinzugefügt werden, um ein Fundament zu bilden, und mehr als einmal mussten wir zum Zeichenbrett zurückkehren und überdenken, wie wir eine bestimmte Komponente implementieren wollen, z.B. Quoren oder DAPI-Sitzungen (hier verwenden wir mittlerweile zum größten Teil LLMQs).

Neue Software erfordert gewissenhaftes Testen

Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass diese Software noch relativ neu ist und sich schnell ändern kann. Sie liegt irgendwo zwischen Alpha und Beta. Bitte helft uns, sie zu testen! 🙂 Ein großer Vorteil des Veröffentlichen dieser Codebasis ist die Anzahl der Augen, die sich nun darauf richten können. Ihr werdet Fehler finden und wir hoffen, dass ihr sie meldet – oder, noch besser, reicht Pull-Anfragen ein, um uns bei der Behebung zu helfen!

Das gesamte Entwicklungsteam ist sehr aufgeregt und konnte es nicht abwarten, diese Projekte für die Community freizugeben. Ich bin sehr stolz auf alles, was unsere Entwickler bei der Erstellung dieses Codes erreicht haben. Auch bin ich dankbar für die Unterstützung des übrigen Teams und der Community. Diese haben uns dabei geholfen, dahin zu kommen, wo wir jetzt sind. Es war definitiv Teamarbeit, und ohne die gemeinsamen Anstrengungen aller Beteiligten wären wir nicht so weit gekommen.

Bitte beachtet, dass die Dash Core Group aus historischen, technischen und Sicherheitsgründen zwei Organisationen auf GitHub hat:

https://github.com/dashpay

https://github.com/dashevo

Wir behalten diese Struktur weiterhin bei, weil wir die Teilhabe in Dashpay sehr gering halten (da diese die Core- und Sentinel-Software enthält), und Komponenten, die mit der Schicht 2, die auch als Dash-Plattform bekannt ist, verbunden sind, in Dashevo aufbewahren. Dies ist in der Regel in vielen Organisationen üblich und hilft unter anderem, den „Explosionsradius“ zu reduzieren, falls etwas schief geht.

Vielen Dank für eure Unterstützung und eure Geduld, bis zur Veröffentlichung dieser Repositorien!